Patienten & Besucher

Aufgrund der immer bedrohlicheren Pandemielage wurde auch in Niedersachsen zum 1. Dezember 2021 eine neue Corona-Verordnung erlassen. Diese infektionspräventive Schutzmaßnahme hat auch Auswirkungen auf die Besuchsregelung des Evangelischen Krankenhauses.

Seit dem 1. Dezember 2021 müssen alle Besucherinnen und Besucher des EV vor dem Betreten des Krankenhauses den Nachweis eines tagesaktuellen negativen Antigen-Schnelltest ("Bürgertest") vorlegen. Diese 3-G-Plus-Regelung gilt unabhängig vom Impf- oder Genesungsstatus der Besucherinnen und Besucher. 

Der negative COVID-Nachweis muss entweder als zertifizierter Antigen-Schnelltest, der nicht als älter als 24 Stunden ist, oder als zertifizierter PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden alt ist, vorliegen. 

Außerdem gelten folgende Regelungen: 

  • Jede Besucherin und jeder Besucher muss eine FFP2-Maske tragen. Die Maske muss selbst mitgebracht werden. Zum Preis von 2 Euro kann am Besuchercounter eine FFP2-Maske käuflich erworben werden. 

  • Jede Patientin und jeder Patient kann nur einen Besucher oder Besucherin benennen. 

  • Die benannte Person kann einmal täglich für eine Stunde das Evangelische Krankenhaus betreten.

  • Alle bestehende Hygieneregeln sind korrekt einzuhalten.

  • Covid-19-typische Krankheits-Symptome dürfen nicht festgestellt werden.

  • Die Anmeldung der Besucherinnen und Besucher erfolgt am Eingang des Evangelischen Krankenhauses über das Einscannen eines QR-Codes der LUCA-App (kompatibel mit der Corona-Warn-App) 

  • Bei ambulanten Vorstellungen ist eine Begleitung pandemiebedingt nicht möglich.

  • Es gelten folgende Besuchszeiten:

    • Montag - Freitag                                   14:00 - 19:00 Uhr

    • Samstag, Sonntag und Feiertag    11:00 - 17:00 Uhr

 

Folgende Personen benötigen nicht zwingend einen Covid-Test, um das Evangelische Krankenhaus zu betreten:

  • Minderjährige Patientinnen und Patienten können durch einen Erziehungsberechtigten begleitet werden

  • Schwerbehinderte Patientinnen und Patienten dürfen durch eine Person begleitet werden

  • Urkundspersonen (z.B. Richter, Notare, gesetzliche Betreuer, Beauftrage der Betreuungsgerichte) dürfen ungetestet das Evangelische Krankenhaus betreten. 

 

Die neue Besuchsregelung gilt auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Fremdfirmen, die in Bereichen des Evangelischen Krankenhauses tätig sind und der Krankenversorgung dienen, müssen ebenfalls die 3-G-Plus-Regel seit dem 1. Dezember 2021 erfüllen.