Zentrum für Notfallmedizin

Ausbau der technischen Möglichkeiten: Das Zentrum für Notfallmedizin verfügt über zwei Schockräume für die Versorgung konservativer und chirurgischer  Patienten sowie sechs Überwachungsplätze, die eine Beobachtung rund um die Uhr sicherstellen.

In zwei Eingriffsräumen können sowohl Notfalleingriffe als auch kleine chirurgische Operationen vorgenommen werden. Die Infrastruktur des Zentrums für Notfallmedizin erfüllt die hohen Anforderungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Die bildgebende Notfalldiagnostik (Computertomographie und Röntgen) sind hier lokalisiert und gewährleisten kurze Wege. Nur hierdurch können wir sicherstellen, dass keine kostbare Zeit durch unnötige Transportwege verschwendet wird. Denn im Notfall zählt: Time is Life

In Kürze wird auch eine Interdisziplinäre Notfallaufnahme- und Kurzliegerstation (INKA) zur Verfügung stehen. Hier können solche Patienten, deren Diagnose noch nicht klar feststeht abseits der Hektik einer Notaufnahme in einem ganz normalen stationären Umfeld aufgenommen und von verschiedensten Experten unterschiedlicher medizinischer Fachdisziplinen untersucht werden. Alles, damit wir Ihnen die beste medizinische Behandlung anbieten können.