Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie

Auf alles vorbereitet: Neben der Behandlung akuter Notfälle umfasst das Aufgabenspektrum der unfallchirurgischen Ambulanz auch die Behandlung und Begleitung bei Arbeits- und Schulunfällen. Unsere Sprechstunden und Spezialsprechstunden sind eine gute Gelegenheit, frühzeitig offene Fragen zu klären und therapeutische Wege einzuleiten.

 

Unfallchirurgische Ambulanz
Tel: 0441/ 236-353 

 

  • Privatsprechstunde
    Der Chefarzt bietet die Behandlung aller ambulantz-zusatzversicherten Patientinnen und Patienten mit Verletzungen oder Veränderung am Bewegungsapparat an. Die Privatsprechstunde erfolgt donnerstags. Die Terminvergabe erfolgt uner der i.g. Telefonnummer der Unfallchirurgischen Ambulanz.               
    Überweisungen sind hier nicht notwendig.

  • BG-Sprechstunden
    Als unfallchirurgische Schwerpunktklinik bieten wir für Patienten, die einen Arbeitsunfall hatten, spezielle BG-Sprechstunden an. Hier können eine umfangreiche Behandlung und eine intensive Begleitung des Heilungsprozesses stattfinden. Als sogenannte VAV-Klinik sind wir zur Versorgung auch schwerer Verletzungen im Rahmen des BGlichen Heilverfahrens berechtigt. Wir bieten diese Sprechstunde werktags nach Terminvereinbarung über die Unfallchirurgische Ambulanz an.
    Überweisungen sind hier nicht notwendig.

Zeitliche Übersicht der Sprechstunden:

  • Dienstag Sprechstunde Dr. med. Sascha Fürst
    Vormittags BG Sprechstunde obere Extremitäten
    Nachmittags obere Extremitäten Sprechstunde

  • Mittwoch Sprechstunde Dr. med. Michael Breul / Marc Harms
    Vormittags BG Sprechstunde Kniegelenk+ Hüftgelenk
    Nachmittags Kniegelenk+ Hüftgelenk Sprechstunde

  • Donnerstag
    Aufklärungssprechstunde für ambulante und stationäre Operationen
    Privatsprechstunde Priv. Doz. Dr. med. Pieske

  • Freitag
    Aufklärungssprechstunde für ambulante und stationäre Operationen
    Becken+ Wirbelsäulensprechstunde Dr. med. Björn Brandes


Ermächtigungen / Spezialsprechstunde
Die Unfallchirurgie und Orthopädie bietet vielfältigste operative und konservative Behandlungen und damit eine große Chance, für jeden Patienten die passende Therapie anbieten zu können. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, haben sich unsere Mitarbeiter  – neben der hohen Qualität im Rahmen der Grundversorgung - auf einzelne Fachgebiete spezialisiert. Dies beinhaltet neben regelmäßigen Fortbildungen natürlich auch eine ganz besondere Erfahrung mit den Krankheitsbildern, Verletzungen und insbesondere den möglichen konservativen und/oder operativen Techniken, die teilweise minimal-invasiv durchgeführt werden. Es gilt immer unsere Devise im Sinne des Patienten: so viel wie notwendig, so wenig wie möglich.


Wir bieten daher in unserer Ambulanz  verschiedene Spezialsprechstunden an, in denen jeder Patient entsprechend seinen führenden Beschwerden von einem Spezialisten untersucht und beraten wird. Unsere Spezialsprechstunden:

  • Schultergelenk und obere Extremität (Arm)
  • Wirbelsäule und Becken
  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
  • Sprunggelenk und Fuß

Termine zu diesen Sprechstunden können unter Tel: 0441/ 236-353 vereinbart werden. 

 

Was zum Termin mitgebracht wird?

  1. Für Patienten, die über eine gesetzliche Krankenkasse versichert sind ist zu beachten, dass eine Überweisung vom Haus- besser noch vom Facharzt (Orthopäde oder Chirurg) mitgebracht zum Termin wird. Andernfalls dürfen wir Sie leider nicht behandeln und insbesondere auch keine apparative Diagnostik wie Röntgenbilder anfertigen. Alle relevanten vorliegenden Befunde wie Bildgebung (Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder etc.) Arztberichte etc. sollten zu diesem Termin ebenfalls mitgebracht werden.
  2. Patienten für die Privatsprechstunde und der BG-Sprechstunde brauchen keine Überweisungen.
  3. Wir halten den Anamnesebogen (Gesundheitsfragebogen) für Sie vor Ort bereit, sodass Sie ihn entsprechend ausfüllen können.

Vielen Dank!