THERAPIEZENTRUM

Mit Musik geht alles besser

Durch den gezielten Einsatz von Musik kann sowohl die seelische wie auch die körperliche Gesundheit gefördert und Lebensfreude erfahren werden. Das gilt in besonderem Maße für die Behandlung von Patientinnen und Patienten, die durch neurologische Erkrankungen wie Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Morbus Parkinson in ihren kommunikativen und motorischen Fähigkeiten eingeschränkt sind. 

Entspannen und gestalten. Musik erzeugt eine nonverbale Kommunikationsebene und kann aktiv und/oder passiv dazu beitragen, Blockaden und Barrieren zu überwinden, entspannende Momente zu genießen und emotionale Erinnerungen zu aktivieren.