Institut für Radiologie & Neuroradiologie

Informationen sofort nutzen 

Bei der diagnostischen Angiographie werden Bilder gewonnen, die eine klare Aussage über den Füllungszustand sowie das An- und Abflussverhalten des Gefäßes erlauben. Mit Hilfe eines Katheters wird ein jodhaltiges Kontrastmittel gespritzt, Röntgenaufnahmen können angefertigt und digital genutzt werden. Interventionen – also unmittelbare Eingriffe – sind während der Untersuchung möglich.