Klinik für innere Medizin und internistische Intensivmedizin

Auf Notfälle bestens vorbereitet: Probleme schnell erkennen, notwendige Informationen ergänzen und dann die richtige Entscheidung treffen – das ist der Kern intensivmedizinischer Medizin. Das gehört an 365 Tagen im Jahr bei insgesamt etwa 38.000 Patienten zum routinierten Alltag im EV. Als Krankenhaus mit einem notfallmedizinischem Schwerpunkt verfügt es über eine der zahlenmäßig größten Notaufnahmen Niedersachsens. Internistische Notfallpatienten werden 24 Stunden täglich behandelt und versorgt. Bei Bedarf kümmern wir uns auch engmaschig um Notfallpatienten anderer Fachdisziplinen.

Immer für alle da:  Die medizinische Intensivstation des Evangelischen Krankenhauses Oldenburg verfügt derzeit über 16 Betten (davon 6 Observationsbetten). Unsere Intensivstation 28 finden Sie in der zweiten Etage. Diese steht 24 Stunden täglich für akute Notfälle aus dem Haus, aus der Notfallaufnahme als auch für die Verlegung Schwerstkranker aus anderen Krankenhäusern - zur intensivmedizinischen Weiterbehandlung zur Verfügung.

Pneumologische Expertise: Als Mitglied des ARDS-Netzwerks Deutschland liegt ein besonderes Gewicht auf der Behandlung des akuten Lungenversagens. Hierfür stehen spezielle Lungen- und Herzunterstützungssysteme (ECMO) zur Verfügung – also medizinische Geräte, die die Funktion von Lunge- und auch Herz extrakorporal unterstützen.

Ein Team aus erfahrenen Intensivmedizinern steht 365 Tage im Jahr 24h zur Verfügung, diese Patienten zu versorgen und sie im Bedarfsfall auch in anderen Krankenhäusern abzuholen!

ARDS-Hotline
Telefon: 0441 / 236-9211