Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Mehr
 

KLINIK FÜR ANÄSTHESIOLOGIE, INTENSIVMEDIZIN UND SCHMERZTHERAPIE

Modernste Methoden:  Insgesamt werden jährlich etwa 1.700 Patienten umfassend intensivmedizinisch und nach den aktuellen Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften behandelt. Unsere Überwachungs- und Therapieverfahren umfassen unter anderem:

  • Neuromonitoring (kontinuierliches EEG, Hirndruckmessung)
  • kinetische Therapie (Bauchlage, Rotorest-Bett)
  • flowkontrollierte Beatmung (FCV) mithilfe eines neuentwickelten Beatmungsgerätes (Evone; www.ventinovamedical.com)
  • inhalative Sedierung (AnaConDa)
  • invasives hämodynamisches Monitoring (PiCCO, Pulmonalarterienkatheter)
  • Nierenersatztherapie (Citrat-CVVHDF)
  • Punktionstracheotomie, suprapubische Blasenkatheter und PEG-Anlagen auf Station
  • Echokardiographie (TTE, TEE)
  • therapeutische Hypothermie nach Reanimation
  • alle Maßnahmen der neurologischen Frührehabilitation (Physiotherapie, Ergotherapie, Vertikalisierungsverfahren, Logopädie u.a.)