KLINIK FÜR ANÄSTHESIOLOGIE, INTENSIVMEDIZIN UND SCHMERZTHERAPIE

Nerven gezielt blockieren: Im regionalanästhesiologischen Bereich kommen praktisch alle gängigen Verfahren und Zugangswege zur Anwendung. An der oberen Extremität sind dies zumeist interskalenäre und axilläre, aber auch supra- und infraclaviculäre Blockadetechniken. Für die untere Extremität erfolgen zumeist Blockaden des N. ischiadicus und des N. femoralis. Ultraschallgestützte Verfahren sind hier üblich. Daneben kommen neuroblockierende Techniken an der Hand und am Fuß zur Anwendung. Ein weiteres regionalanästhesiologisches Feld stellen gerade in der Unfallchirurgie die Spinal- und Epiduralanästhesien dar.