Ambulantes OP-Zentrum

Die Weiterentwicklung der Anästhesie ermöglicht bei vielen Erkrankungen heute schmerzfreie Eingriffe und eine anschließende schnelle körperliche Erholung ohne lang andauernde Einschränkungen, die eine stationäre Beobachtung erforderlich machen würden. Deshalb sind ambulante Operationen oft eine medizinisch sinnvolle Lösung, wenn eine gute Betreuung auf dem Rückweg und zu Hause gewährleistet ist. In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff sollten Patienten nicht selbst mit dem Auto fahren. 

Klare Verhaltensregeln

Der für Sie zuständige Narkosearzt wird Ihnen genau erklären, wie lange vor der Operation Sie noch etwas essen oder trinken können und welche Medikamente Sie absetzen bzw. weiter einnehmen können. Vor dem geplanten Eingriff bereiten wir Sie sorgfältig und in Ruhe vor.

Ihre Begleitung kann bis kurz vor dem Beginn der Operation bei Ihnen im Aufwachraum bleiben. Kurzwirksame und verträgliche Narkosemedikamente ermöglichen eine gut steuerbare Anästhesie, so dass Sie kurz nach dem Eingriff bereits wieder vollständig wach und orientiert sind. Nach dem Eingriff betreuen wir Sie weiter in unserem Aufwachraum. Ihre Begleitung ist sehr schnell wieder an Ihrer Seite.