Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Mehr
 

Ausbildung & Karriere

Arzt/Ärztin in Weiterbildung oder Facharzt / -ärztin für Radiologie (m/w/d)

Unser Profil
Unsere Klinik ist das größte Zentrum für Diagnostik und Therapie neurologischer und neurochirurgischer Erkrankungen im Nordwesten Niedersachsens. Im Krankenhaus befinden sich ebenfalls die Universitätskliniken der Neurologie (mit überregionaler Stroke-Unit), der Neurochirurgie und der HNO sowie eine große unfallchirurgische Abteilung im Rahmen eines überregionalen Traumazentrums. Das Institut verfügt über ein modernes RIS-/PACS-System, ein 1,5-T-MRT, zwei moderne 64-Zeilen-MSCT, eine biplanare Flachdetektor-Angiographie, eine digitale Durchleuchtungsanlage, zwei Direktradiographie-Arbeitsplätze und einen Sonographie-Arbeitsplatz. Im März 2020 werden zwei weitere Großgeräte (MRT und biplanare Angiographie; modernste Ausstattung) zusätzlich in Betrieb genommen. In naher Zukunft ist ferner die Anschaffung eines 3-T-MRT geplant.
Wir arbeiten in einem kollegialen Team mit fünf (in naher Zukunft mit: sieben) Oberärztinnen/Oberärzten, die alle die Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie besitzen, vier Fachärztinnen / Fachärzten und acht Ärztinnen / Ärzten in Weiterbildung. Das anspruchsvolle Leistungsspektrum umfasst die diagnostische und interventionelle Neuroradiologie. Hierzu zählen die endovaskuläre Schlaganfalltherapie, extra- und intrakranielles Stenting, die Behandlung zerebraler Aneurysmen (Coiling, Flow-Diverter, Remodelling mittels Ballon / Stent), Embolisationen (Durafisteln , AV-Malformationen), CT-Interventionen (PRT, Biopsien, Blutpatch), erweiterte Schnittbildverfahren (CT-Perfusion) sowie weitere Bereiche der diagnostischen Radiologie sowie der Versorgung der Patienten des überregionalen Traumazentrums und der internistischen Klinik.Mit dem neuen MRT-Scanner soll ab März 2020 auch das spannende Feld der kardialen MRT-Bildgebung angeboten werden. Bereits jetzt ist die Abteilung im Rahmen verschiedener neuroradiologischer Forschungsprojekte und Lehrveranstaltungen im universitären Kontext aktiv. Die attraktive Oldenburger Forschungslandschaft mit neurowissenschaftlichem Fokus lädt dazu ein. Nicht zuletzt durch die festgelegte Aufstockung der Studentenzahlen der medizinischen Fakultät wird diese Beteiligung durch neuroradiologische Forschung und Lehre zukünftig weiter zunehmen.
Ihr Profil
  • hohe Motivation und Interesse an der Neuroradiologie
  • Teamorientierung, Engagement, soziale Kompetenz und gute kommunikative Fähigkeiten
  • Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit
  • idealerweise Vorerfahrung in der diagnostischen Radiologie
Unser Angebot
  • ein hervorragendes Arbeitsklima mit interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • 60 Monate Weiterbildungsermächtigung für das Fach Radiologie
  • 36 Monate Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Neuroradiologie
  • Mitarbeit und Ausbildung in dem spannenden Feld minimalinvasiver neurointerventioneller Techniken
  • gut strukturierte Weiterbildung mit enger fachärztlicher Supervision
  • interne und unterstützte externe Fortbildungen
  • verlässlich geregelte Arbeitszeiten mit anteiligem Bereitschaftsdienst (ca. 5 Tage pro Monat)
  • Möglichkeit einer Stellenteilung mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • kollegiale, längerfristig angelegte Zusammenarbeit
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Tätigkeit
  • Möglichkeit der Promotion
  • Vergütung nach TV EKO (Haustarifvertrag mit dem Marburger Bund)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit der betrieblichen Kinderbetreuung
  • betriebliche Sozialberatung (awo lifebalance)
  • nicht zuletzt einen Arbeitsplatz in einer größeren Universitätsstadt (über 170.000 Einwohner) und Region mit hervorragender Lebensqualität und Nähe zur Nordseeküste


Für weitere Informationen steht Ihnen unser Chefarzt, Herr Priv.-Doz. Dr. med. C. Mathys unter 0441-236236 (Sekretariat Frau Griese) zur Verfügung.
Zu besetzen ab
zum frühestmöglichen Eintrittstermin