Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Schmerztherapie

Die Therapie postoperativer Schmerzen im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg erfolgt unter anderem mit modernen Regionalanästhesieverfahren, z.B. peripheren Nervenkathetern oder der rückenmarknahen Anästhesie mithilfe von Periduralkathetern. Diese Technik wird auch zur schmerzarmen Geburt in unserem Kreißsaal eingesetzt. Die Anlage von peripheren Nervenkathetern erfolgt ultraschallkontrolliert.

Ein für das gesamte Krankenhaus verbindliches, multimodales Konzept zur perioperativen Schmerztherapie umfasst unter anderem die Gabe von langwirksamen Analgetika bereits vor der Operation sowie eine standardisierte postoperative Schmerztherapie, die dennoch genügend Raum für die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten lässt.

Regelmäßig finden im Rahmen des interprofessionellen Schmerzzirkels Fallvorstellungen von Patienten sowie eine interdisziplinäre Evaluation der aktuellen schmerztherapeutischen Konzepte an unserem Krankenhaus statt.