OLLY - Preis für familienorientierte Unternehmen

Am 1. Dezember 2015 hatte das Evangelische Krankenhaus Oldenburg wieder Grund zum Feiern! Die Stadt Oldenburg verlieh zum fünften Mal den Preis für familienfreundliche Unternehmen. Der Preis in der Kategorie "Große Unternehmen und Institutionen" ging dieses Jahr an das Evangelische Krankenhaus Oldenburg. 

Die Laudatio hielt Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Vorsitzender der OLLY-Jury. Zusammen mit Cornelia Rundt, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, übergab Oberbürgermeister Krogmann die Pokale und Urkunden.

In seiner Laudatio lobte der Oberbürgermeister das vom Evangelischen Krankenhaus Oldenburg mit der Bewerbung eingereichte 12 Familien-Pluspunkte-Programm:

"Ebenfalls mit der Vielzahl und Qualität an Maßnahmen und Angeboten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat sich das Evangelische Krankenhaus Oldenburg hervorgetan: Ob es zum Beispiel die schriftliche Fixierung dieser Angebote in einem „12 Familien-Pluspunkte-Programm“, die individuellen Arbeitszeiten, die Möglichkeit der Mitnahme des Kindes an den Arbeitsplatz und die Einrichtung von Spielecken, die Einrichtung der Großtagespflegestelle Klinikzwerge, das „Essen to go“, die anteilige Übernahme von Kinderbetreuungskosten, das „Eltern-Starter-Paket“ oder die Unterstützung bei der Auswahl von Ferienangeboten in der Region ist. Insgesamt befanden die Jury-Mitglieder, dass sich das Evangelische Krankenhaus als großes Dienstleistungsunternehmen im Gesundheitswesen unter anspruchsvollen Rahmenbedingungen mit einem stimmigen Gesamtkonzept familien-freundlich aufgestellt und den Beweis erbracht habe, dass dies selbst bei einem 24-Stundenbetrieb möglich ist."

 

Foto: Stadt Oldenburg / Th. Ritzmann