Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Krankenhausinterne Kooperationen

Wir pflegen eine zuverlässige und nahtlose Zusammenarbeit mit allen Kliniken unseres Hauses, für die wir rund um die Uhr mit allen bildgebenden diagnostischen Verfahren zur Verfügung stehen. So kann eine rasche Diagnosefindung als Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ermöglicht werden.In unserem Schwerpunkt Neuroradiologie sind wir besonders eng mit unseren Partnern des Neurozentrums am Evangelischen Krankenhaus verbunden. Hier sind beispielhaft zu nennen: die Planung computergesteuerter neurochirugischer Operationen (Neuronavigation) und die gemeinsame Indikationsstellung zur Durchführung neuroradiologisch-interventioneller Behandlungsverfahren bei intrakraniellen Gefäßverschlüssen (intraarterielle Lysetherapie), Tumoren (präoperative Embolisation) und Aneurysmen (GDC-Embolisation).

Kooperationen nach außen

Als Teil des Oldenburger Neurozentrums und damit Partner der Neurologischen und Neurochirurgischen Kliniken des Neuroverbundes Nord stehen wir diesen Kliniken, aber auch anderen Kliniken und niedergelassenen Kollegen in der Weser-Ems-Region zur Klärung spezieller Fragen in neuroradiologischer Diagnostik und Therapie gerne hilfreich zur Seite.

Innovation aus Kooperation

Über fest etablierte Verbindungen zu universitären Spezialabteilungen stellen wir sicher, dass unsere Patienten vom rasanten Fortschritt in der Entwicklung der bildgebenden Diagnostik und schonender minimal-vasiver Behandlungsverfahren neurovaskulärer Erkrankungen profitieren. So konnte in enger Kooperation mit den Fachkollegen des Essener Universitätsklinikum z.B. die endovaskuläre Behandlung intrakranieller Aneurysmen in 2001 an unserem Hause erfolgreich eingeführt werden. Seit 2012 bietet unsere Abteilung zudem - zusätzlich zu der langjährig etablierten intraarteriellen Lysetherapie - rund um die Uhr (24/7) eine interventionelle mechanische Behandlung akut betroffener Schlaganfallpatienten an. Als Teil des Neurozentrums und mit zertifizierter überregionaler Stroke-unit der Neurologischen Universitätsklinik am Hause werden dabei auch von externen Kliniken zuverlegte Patienten mitversorgt.

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Steinweg 13-17
26122 Oldenburg

Telefon: 0441 / 236-319
E-Mail schreiben

Anmeldung Röntgendiagnostik
Telefon: 0441 /236-237

MR (Kernspin)-Tomographie:
Telefon 0441 /236-907

Computertomographie
Telefon: 0441 /236-490