Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Informationen für Ärzte


Weiterbildung

Die Ausbildung unserer Assistenzärzte liegt uns sehr am Herzen: Im Rahmen der Weiterbildung im Fach Neurologie haben unsere Assistenzärzte/-innen folgende Möglichkeiten:

  • Weiterbildung in der klinischen Neurophysiologie und EEG
  • Weiterbildung in der fachbezogenen Sonographie, inklusive Duplex-, Nerven- und Muskelsonographie
  • Erwerb von Kenntnissen der Liquorzytologie
  • Teilnahme an studentischer Lehre
  • Facharztausbildung im Rotationsverfahren

Für unsere Berufsanfänger bieten wir ein spezielles Einarbeitungskonzept.

Im Bereich der Neurophysiologie besteht die Möglichkeit, Zertifikate nach den Richtlinien der DGKN zu erwerben

Wir freuen uns immer über engagierte Bewerber für eine Weiterbildung in der Neurologie in unserer Abteilung. Haben Sie noch Fragen zum Thema Weiterbildung, wenden Sie sich gerne an Assistenzärztin Frau Dr. Lisa Schönbrunn (tel. 0441/2369820; email lisa.schoenbrunn@evangelischeskrankenhaus.de).


Studentische Ausbildung

Als Universitätsklinik sind wir an studentischer Lehre beteiligt und freuen uns, einer kommenden Generation von Medizinern unser spannendes Fach näher zu bringen.

Im Rahmen unseres Lehrauftrages an der European Medical School Oldenburg-Groningen führen wir durch:

  • Vorlesungen, Seminare und Untersuchungskurse
  • Blockpraktikum und Praktisches Jahr Neurologie

Blockpraktikum 

Als Universitätsklinik für Neurologie beteiligen wir uns an der Ausbildung der Studierenden der European Medical School Oldenburg-Groningen (EMS). Wir betreuen in der Universitätsklinik für Neurologie Studierende im Rahmen von Blockpraktika. Weiterhin besteht die Möglichkeit für Studierende im Praktischen Jahr anderer deutscher Universitäten ein Tertial in der Neurologie zu absolvieren. Bewerbungen hierfür sind an die Fakultät Medizin der Universität Oldenburg zu richten.

Die Studierenden im Blockpraktikum wie im Praktischen Jahr haben die Möglichkeit durch Rotation über verschiedene Stationen, einen breiten Einblick in die verschiedenen Bereiche der Neurologie zu bekommen. Neben dem Praktikum auf einer allgemeinen, neurologischen Station besteht die Möglichkeit der Rotation in die Zentrale Notaufnahme, auf die Stroke Unit oder in die Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation. Weiterhin besteht die Möglichkeit Einblick in die neurologische Zusatzdiagnostik (Neurophysiologie, Duplexsonographie, Neuropsychologie, Neuroradiologie, Liquorzytologie etc.) zu erlangen.

Begleitet wird das Praktikum von strukturiertem Unterricht. Neben den täglich stattfindenden Lehrvisiten gibt es strukturierte Weiterbildungsangebote zu unterschiedlichen Themen der Neurologie. 

An unserer Klinik haben Sie auch die Möglichkeit der Promotion an der Universität Oldenburg.

Bei Fragen zu studentischer Lehre wenden Sie sich gerne an den Modulkoordinator Herrn Dr. Fabian Fincke (fabian.fincke@evangelischeskrankenhaus.de)



Fortbildung

Die Neurologie ist ein Fach im Wandel, welches stetig wächst und sich weiterentwickelt. Daher sind uns Fort- und Weiterbildungen wichtig. Allen Mitarbeitern unserer Abteilung bieten wir:

  • regelmäßig zertifizierte, abteilungsinterne Fortbildungen
  • finanziell unterstützte Teilnahme an externen Fortbildungsveranstaltungen
  • Teilnahme an Fallkonferenzen des Neuro- und Muskelzentrums

Zuletzt behandelte Fortbildungsthemen waren:

  • Bericht DGfE-Tagung
  • Fallvorstellung „Von der Notaufnahme in den PCH OP“
  • Motoneuronerkrankungen
  • CJD – Neurophysiologische Aspekte
  • M. Wilson
  • Lyse – Grenzentscheidungen
  • Differentialdiagnostik entzündlicher ZNS-Erkranungen
  • Autoimmunvaskulitiden
  • Fallvorstellungen aus der Neurophysiologie 

 

Kontakt

Universitätsklinik für Neurologie

Evangelisches Krankenhaus Oldenburg
Steinweg 13-17
26122 Oldenburg

Kliniksekretariat:
Frau Düngemann-Haverkamp / Frau Jochens 
Tel.: 0441/236-649
Fax.: 0441/236-650
Email: neurologie@evangelischeskrankenhaus.de

Stationssekretariat:
Frau Klepin
Tel.: 0441/236-3320
Fax: 0441/236-3319

Sekretariat Neurologische Ermächtigungsambulanzen

Frau Jochens

Tel.: 0441/236-2740
Fax: 0441/236-2749