Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Willkommen in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie ist mit knapp 40 ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und über 100 Mitarbeiter/-innen im Pflegedienst die größte Abteilung am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg. Neben unserer zentralen Aufgabe der Patientenbehandlung nach den aktuellen Standards der Medizin liegt uns die Aus- und Weiterbildung von Ärzten, Pflegenden und Studierenden der Medizin besonders am Herzen. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchten wir durch ein kollegiales, wertschätzendes Miteinander und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle eine Lebensarbeitsperspektive bieten.  


Unsere Aufgaben in der Krankenversorgung sind:

  • Durchführung, Überwachung und Nachbetreuung von Allgemein- und Regionalanästhesien. Dabei erbringen wir pro Jahr etwa 12.000 Anästhesiedienstleistungen.
  • Betreuung von jährlich mehr als 2.000 schwer erkrankten Patienten, Schwerverletzten (Polytrauma) oder Patienten nach großen Operationen auf den beiden Intensivstationen mit 24 Betten in Zusammenarbeit mit den die Grundkrankheit behandelnden Kollegen der jeweiligen Fachabteilungen. Der Intensivbereich umfasst zusätzlich eine Spezialstation für die Neurologische Intensivmedizin, Respiratorentwöhnung und Beatmungsfrührehabilitation mit weiteren 20 Beatmungsbetten, welche gemeinsam mit der Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation (Chefarzt: Dr. med. Martin Groß) betrieben wird. Die gesamte Intensivmedizin steht unter der Leitung der Klinik für Anästhesiologie.   
  • Durchführung von besonderen Schmerztherapien nach großen Operationen mittels regionaler oder rückenmark-naher Schmerzkatheter für die unmittelbare Zeit nach einer Operation.
  • Sicherstellung der notärztlichen Versorgung auf dem Gelände und in den Gebäuden des Evangelischen Kranken-hauses durch unser hausinternes Notfall- und Reanimationsteam.
  • Interdisziplinäre Versorgung von Patienten im Schockraum unserer Zentralen Notaufnahme. Das Evangelische Krankenhaus ist als überregionales Traumazentrum (ÜTZ) im Traumanetzwerk Oldenburg-Ostfriesland zertifiziert. Somit werden schwer- und schwerstverletzte Patienten aus dem gesamten nordwestdeutschen Raum in unserem Haus versorgt - im vergangenen Jahr rund 50 polytraumatisierte Erwachsene und Kinder. Die Landemöglichkeit für den Rettungshubschrauber befindet sich gegenüber unserer Zentralen Notaufnahme. 
  • Gemeinsam mit den Universitätskliniken für Neurochirurgie und Neurologie sowie der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie versorgen wir Patienten mit Schlaganfällen und Hirnblutungen nach modernsten therapeutischen Kriterien. Das Evangelische Krankenhaus ist als überregionale Stroke Unit zertifiziert. 

Weiterhin nimmt die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie umfangreiche Aufgaben in der Aus- und Weiterbildung von Ärzten, Pflegekräften und Studierenden der Medizin wahr:

  • Ausbildung zum Facharzt/-ärztin für Anästhesiologie anhand eines strukturierten Ausbildungscurriculums. Es bestehen die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Anästhesiologie (60 Monate) sowie für die Zusatzweiterbildung Intensivmedizin (24 Monate). Die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin kann in Kooperation mit der Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (Klinikum Oldenburg) erworben werden. 
  • Möglichkeit der Promotion zum Dr. med.
  • Berufsbegleitende Weiterbildung von Pflegepersonal zur Fachpflegekraft „Anästhesie und Intensivmedizin“ bzw. Studium mit dem Abschluß „Bachelor of Nursing“.
  • Ausbildung von Studierenden der Medizin. Das Evangelische Krankenhaus ist im Rahmen der European Medical School Teil der Kooperation der Universitäten Oldenburg und Groningen (NL).

Wenn Sie mehr über unsere Klinik und ihre Teilbereiche erfahren wollen, benutzen Sie bitte das nebenstehende Menü.

Kontakt

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Evangelisches Krankenhaus Oldenburg - Universität Oldenburg
Steinweg 13-17
26122 Oldenburg

Chefarzt
Prof. Dr. med. Christian Byhahn

E-Mail schreiben

Sekretariat
Frau D. Weißenborn-Schulze
Telefon: 0441 / 236-406
Fax: 0441 / 236-214