Aktuelles

Was gibt es Neues im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg?
Hier haben wir aktuelle Informationen rund um unser Haus für Sie zusammengestellt.

Knieendoprothese und gelenkerhaltende Operationen "...damit das Knie nicht mehr weh tut!"

Do. 24.08.2017, 18:30 – 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

es geht weiter: Wir laden Sie herzlich zu unserem unfallchirurgisch-orthopädischen Kolloquium am 24. August 2017 um 18:30 h ins Schlaue Haus ein zum Thema „Knieendoprothese und gelenkerhaltende Operationen ... damit das Knie nicht mehr weh tut"

Sie kennen das: Sowohl Bandverletzungen wie auch die Arthrose des Kniegelenkes sind häufige Krankheitsbilder, die die Aktivität und Lebensqualität stark beeinträchtigen kön­nen. Zur Wiedererlangung des alten Aktivitätsniveaus sind nach Bandverletzungen mitunter maßgeschneiderte Thera­piekonzepte erforderlich. Viele unserer Patienten haben schon von dieser individuellen Vorgehensweise profitiert. Wir erläutern Ihnen die minimal-invasive Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes bis hin zur Versorgungskonzepten bei kombinierten Bandverletzungen. Bei der schmerzhaften Arthrose des Kniegelenkes bieten wir am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg eine differenzierte Endoprothesenchirurgie an.

Wir bieten ‚Schlaue Lösungen‘ - vom Teilgelenkersatz über den kompletten Oberflächenersatz bis zur Wechselopera­tion.

Kontakt

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie
Tel.: (0441) 236-353
Fax: (0441) 236-351E-Mail: unfallchirurgie@evangelischeskrankenhaus.de

Um Anmeldung wird gebeten.

Wir freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung im Schlauen Haus begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie

PD Dr. med. O. Pieske                   Dr. med. M. Breul                           M. Bielefeld

Chefarzt                                          ltd. Oberarzt                                    Oberarzt

Zurück

    Vorfußchirurgie: Korrektur von Fehlstellungen

    16. November 2017 I  18.30 Uhr

    Schlaues Haus Oldenburg 

     


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Veranstaltungsreihe „Schlaue Lösungen im Schlauen Haus“ möchte Ihnen verschiedene Themenbereiche unseres Fachgebietes in kurzen Fachvorträgen näher bringen.

    In diesem Rahmen laden wir Sie herzlich zu unserem unfallchirurgisch-orthopädischen Kolloquium am 16. November 2017 um 18:30h ins Schlaue Haus ein zum Thema 

    Vorfußchirurgie: Korrektur von Fehlstellungen „… damit der Fuß nicht mehr weh tut!“ 

    Unsere Füße tragen uns durch das ganze Leben und erhalten trotzdem oft nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient hätten. Meist wird es den Betroffenen erst durch eine Fehlstellung oder Verletzung bei jedem Schritt schmerzhaft bewusst, wie wichtig diese Extremität ist. Die Fußchirurgie kennt auf kleinstem Raum vielfältige Fehlstellungen, welche die Fußgewölbe und die mechanischen Eigenschaften des Fußes beeinflussen.

    Entsprechend sind unzählige operative Techniken bekannt, um diese zu korrigieren. Alleine für die Hallux valgus (Ballenzeh) Fehlstellung  finden sich ca. 150  verschiedene Verfahren. Hinzu kommt je nach  Fehlstellung und betroffenem Gelenk ein buntes Potpourri aus gelenkerhaltenden Eingriffen, Versteifungsoperationen, Sehnenverlagerungen und arthroskopischen Operationen.

    Hier ist Orientierung gefragt. Wir möchten Ihnen deshalb eine Auswahl der häufigsten Fussübel und die aus unserer Sicht jeweils ‚schlauen‘ Behandlungswege vorstellen.

    Um Anmeldung wird gebeten:

    Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie

    Tel.:           (0441) 236-353

    Fax:            (0441) 236-351

    E-Mail:       unfallchirurgie@evangelischeskrankenhaus.de

     

    Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung im Schlauen Haus begrüßen zu dürfen.

    Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie

      

       
    PD Dr. Oliver Pieske 
    Chefarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie, Ev. Krankenhaus Oldenburg    
    Alexander Reinbacher
    Oberarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie, Ev. Krankenhaus Oldenburg;

               

                                

     

    Weiterlesen …

    “Endoprothese und Arthroskopie am Hüftgelenk“

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Veranstaltungsreihe „Schlaue Lösungen im Schlauen Haus“ möchte Ihnen verschiedene Themenbereiche unseres Fachgebietes in kurzen Fachvorträgen näher bringen.

    In diesem Rahmen laden wir Sie herzlich zu unserem unfallchirurgisch-orthopädischen Kolloquium am 19. Oktober 2017 um 18:30h ins Schlaue Haus ein zum Thema

    “Endoprothese und Arthroskopie am Hüftgelenk“

    Wir gehen seit Jahren neue Wege – das hat sich bewährt! In der operativen Versorgung mit künstlichen Gelenken am Hüftgelenk setzt sich der direkte vordere Zugang als muskelschonende Technik durch. Im EV haben wir als erste Klinik in Oldenburg diese OP-Technik mit sehr überzeugenden Ergebnissen etabliert – seit fünf Jahren profitieren unsere Patienten von dieser Innovation. 

    Eine weitere muskelschonende Operationstechnik für das Hüftgelenk stellt die Arthroskopie dar. Dieses technisch aufwendige und anspruchsvolle Verfahren ermöglicht es, viele Erkrankungen aus dem Bereich der Sporttraumatologie in minimal invasiver Technik operativ zu therapieren. 

    Wir möchten Sie gerne an unseren Erfahrungen teilhaben lassen.

    Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung im Schlauen Haus begrüßen zu dürfen.

    Um Anmeldung wird gebeten:
    Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie
    Tel.:           (0441) 236-353
    Fax:           (0441) 236-351

    E-Mail:      unfallchirurgie@evangelischeskrankenhaus.de

    Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung im Schlauen Haus begrüßen zu dürfen.  

    PD Dr. med. Oliver Pieske           Dr. med. Michael Breul

    Chefarzt                                        ltd. Oberarzt

     

    Weiterlesen …

    Oldenburger ECMO Symposium

    Panta rhei – alles fließt: Das gilt ganz sicher auch für die Intensivmedizin, die in den letzten Jahren einem großen Wandel unterworfen war. Viele neue Therapieverfahren wurden etabliert und führten zu immer neuen Spezialisierungen. Für Sie ist es daher wichtig, das genaue Profil einer Klinik zu kennen und zu wissen, was Sie und Ihre Patienten dort erwarten können. 

    Deshalb möchten wir Ihnen persönlich unsere neu etablierte Klinik für Innere Medizin und internistische
    Intensivmedizin am EV vorstellen. Unser Schwerpunkt liegt neben der allgemeinen Inneren Medizin auf der Notfall- und Intensivmedizin ebenso wie der Infektiologie.

    Als Teil des ARDS-Netzwerks Deutschland präsentieren wir Ihnen auch unser neu gegründetes interdisziplinäres ECMO-Zentrum.

    Wir freuen uns auf interessante Gespräche und auf Sie!

    Prof. Dr. Pia Lebiedz
    Chefärztin

    Weiterlesen …