Aktuelles

Was gibt es Neues im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg?
Hier haben wir aktuelle Informationen rund um unser Haus für Sie zusammengestellt.

Fakten auf den Punkt gebracht

Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Vorträgr für Ärzte, Betroffene und Interessierte

2018

Zurück

    NFR-INFOTAG im PFL am 24.08.2018

    EV-Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation (NFR) stellt sich vor

    Was machen eigentlich die interdisziplinären Teams der Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg? Welche Behandlungsmöglichkeiten und therapeutischen Angebote gibt es dort für neurologisch schwer betroffene Patienten? Was sollten Angehörige wissen? Das alles kann man beim NFR-Infotag am 24.08.2018 von 10.00h bis 17.00h im PFL-Oldenburg ausführlich besprechen.

    Erfahrene Experten aus verschiedenen Berufsgruppen – Ärzte, Therapie, Pflege, Sozialdienst – stellen an Infoständen ihre tägliche Arbeit vor und erklären therapeutische und technische Einsatzgeräte. Fragen zur Entwicklung und Behandlung eines Menschen mit einer neurologischen Schädigung des Gehirns sind ausdrücklich erwünscht!

    Gespräche, Einblicke und Antworten stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die neben dem Fachpublikum ausdrücklich auch Betroffenen und Angehörigen offensteht.

    Weiterlesen …

    Das Ethikkomitee des Evangelischen Krankenhauses Oldenburg lädt ein: „Lebensverlängerung oder Sterbeverhinderung – ethische Aspekte der Therapiebegrenzung“

    Vortrag von Dr. Gerald Neitzke

    25. Oktober 2018, 16.00 Uhr – 17.30 Uhr

    Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

    Apartmenthaus

    Das geht uns alle an
    Im Krankenhausalltag sind wir täglich mit der Frage konfrontiert: Welche Therapie ist sinnvoll – und welche ist eher Sterbeverhinderung? Welche Werte bewegen mich bei dem Suchen nach einer Antwort? Und was macht Kommunikation darüber oft so schwer?

    Ob Ärzte, Pflegende oder Therapeuten – viele Mitarbeitende müssen immer wieder ethische Grenzsituationen bewältigen. Mit den wachsenden Möglichkeiten der modernen Medizin und einer Zunahme der Zahl schwerstkranker Menschen werden Entscheidungen immer schwieriger und komplexer. Deshalb ist es wichtig, sich darüber auszutauschen,  von den Erfahrungen anderer zu lernen und sich auf tragfähige Grundlagen zu verständigen.

    Das Ethikkomitee begrüßt mit dem Medizinethiker Dr. Gerald Neitzke einen ausgewiesenen Experten zu diesem Thema im EV und lädt ein, diesen Fragen und den Möglichkeiten, die dabei die klinische Ethikberatung hat, gemeinsam nachzugehen. Die Akkreditierung der Veranstaltung ist beantragt.

    Das ist unser Gesprächspartner

    Dr. Gerald Neitzke arbeitet als Medizinethiker an der Medizinischen Hochschule Hannover. Er ist dort kommissarischer Leiter des Instituts für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin. Er ist Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees der MHH. Ferner gehört er dem Vorstand der Akademie für Ethik in der Medizin  (AEM) sowie der Sektion Ethik der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) an. Er war an der Erarbeitung zahlreicher Empfehlungen zu Themen der Ethikberatung, Therapiezieländerung. Dokumentation von Therapiebegrenzung, Ethik am Lebensende beteiligt.

     

    Anmeldung unter:

    veranstaltungen@evangelischeskrankenhaus.de

    Weiterlesen …

    Dominik Honecker ist neuer Pflegedirektor

    Am 1. Juli hat Dominik Honecker seine Tätigkeit als Pflegedirektor des EV begonnen.

    Der 32jährige Saarländer aus Neunkirchen – nicht verwandt mit dem dort aufgewachsenen ehemaligen DDR-Staatsratsvorsitzenden – übernahm die Aufgabe von Jörg Dombrowski, der diese Funktion kommissarisch seit dem 11.09.2017ausübte und jetzt die Pflegedienstleitung Intensivmedizin innehat.

    Weiterlesen …

    13. bundesweiter Cochlea-Implantat-Aktionstag der DCIG

    Sa., 16.06.2018, 11:00 – 14:30 Uhr

    Veranstaltungsort:
    Großer Hörsaal HE.22 im Hauptgebäude der Jade-Hochschule Oldenburg
    Ofener Straße 16-19, 26121 Oldenburg

    Weiterlesen …

    3. Oldenburger Polytraumasymposium

    Multiprofessionelles Handeln und die Vernetzung von klinischen Erfahrungen mit technischen Innovationen ist gerade bei komplexen Krankheitsbildern unerlässlich. Die positive Resonanz auf die ersten beiden Oldenburger Polytrauma Symposien 2014 und 2016 hat und gefreut und motiviert, diese exzellente Plattform für die Präsentation von Ideen, Dienstleistungen und Produkten auch in diesem Jahr wieder zu ermöglichen.

    Anmeldungen für das Symposium bitte an diese Adresse senden:
    polytrauma@evangelischeskrankenhaus.de 

     

    Anmeldungen für die Workshops bitte an diese Adresse senden:
    workshop@evangelischeskrankenhaus.de

    Weiterlesen …